Einsatzmöglichkeiten der Thermografie zur Erkennung thermischer Mängel

Mit Hilfe der Thermografie (Wärmebildaufnahme) können thermische Mängel, Mängel in der Wärmedämmung oder auch Schäden durch Feuchteeintrag im Dach- oder Wandbereich zerstörungsfrei sichtbar gemacht werden.

Mangelhafte Montage einer Gipskartonplatte

Mangelhafte Montage einer Gipskartonplatte

Wärmedämmung mit ökologischen Materialien

Wärmedämmung mit ökologischen Materialien – Dachgeschoss im Hochsommer bei 36 Grad Außentemperatur

Thermografie einer Fassade - Thermische Mängel

Mängel in der Fassadendämmung (thermische Mängel) – hier Fensterstürze – mittels Thermografie sichtbar gemacht

Thermografie einer Gebäudefassade - sichtbare thermische Mängel

Unzureichend isolierte Heizungsleitung mittels Thermografie sichtbar gemacht

Thermografie eines Bodens im Bad - hier deutlich erkennbar, dass Heizschleifen nicht ausreichend verlegt wurden

Thermografie eines Bodens im Bad –
hier deutlich erkennbar, dass Heizschleifen nicht ausreichend verlegt wurden