Photovoltaik ist in Gefahr- Bitte reagiert gegen die PV-Bremse

EEG Reform 2021 – EEG Novelle 2020- Bitte reagiert gegen die PV-Bremse

An alle, die sich mit PV (Photovoltaik) beschäftigen, eine PV-Anlage bereits auf dem Dach haben oder planen, einen neue PV-Anlage mit oder ohne Speicher zu installieren und die gesteckten Klimaziele mit forcieren möchte:

Es bauen sich neue Hürden auf, denn in der Handlungsempfehlung vom bdew (Bundesverband für Energie und Wasserwirtschaft) findet man stark verklausiert folgende kurz gefasste Forderungen und Empfehlungen und daraus sich ergebende Konsequenzen: 1. Alte-PV Anlagen werden unwirtschaftlich – da kein Eigenverbrauch mehr zulässig sein wird, bzw. die Anlagen unwirtschaftlich umgebaut werden sollen. Der Strom soll billig eingespeist werden, dann wird der Betrieb unwirtschaftlich, da der Strom teuer zurückgekauft werden muss.
Ferner müssen teure SmartMeterGateway installiert werden.
2. Neue PV – Anlagen können abgeregelt werden, das heisst, sie werden bei Bedarf vom Energieversorger auf Null-Einspeisung heruntergeregelt (geht ja alles mit dem “schönen Smart Meter Gateway – Kontrolle pur)
Es soll keine Befreiung von der EEG-Umlage auf den Eigenverbrauch geben – ja, dass muss ich dann für den Eigenverbrauch bis zu 0,16 € aufwenden!
Und ein SmartMeterGateway muss eingebaut werden.
3. Das besondere „Schmankerl“ für große PV-Anlage über 100 kWp, die müssen ausgeschrieben werden und über 100 kwP gibt es keinen Eigenverbrauch, also keine preiswerte Eigenenergie und die E-Autos der Mitarbeiter eines Betriebes mit entsprechen großer PV-Anlage können dann nicht solar geladen werden.
Ja, und der Strom muss billig abgeben werden…
So schaffen wir nicht die Klimaziele!!
Bitte schickt alle einen Aktionsbrief so schnell wie möglich an den Bundestagsabgeordneten aus Eurem Wahlkreis – es gibt hier den entsprechenden online-Vordruck. Einfach ausfüllen und absenden, denn die Zeit drängt.
EEG Reform 2021 – EEG Novelle 2020 – Bitte reagiert gegen die PV-Bremse